Dämmungen

/Dämmungen
Dämmungen 2017-09-21T09:28:33+00:00

Dämmungen von Böden

Gedämmt werden die Böden in einem Gebäude in der Regel aus zwei Gründen: Zur Wärmeisolierung und zur Schalldämmung.

Den Schall in Gebäuden unterscheidet man in Trittschall und Gehschall:
Der Gehschall ist ein durch die Luft vernehmbares Geräusch, verursacht von Schritten und durch Auftreten auf dem Fußboden. In der Regel wird der Gehschall nicht außerhalb des Raumes wahrgenommen, wo die Geräusche entstanden sind.

Der Trittschall hingegen ist die Übertragung derselben Geräusche in die Bauteile. So können Schritte z. B. auf verklebtem Parkett über den Estrich in das gesamte Gebäude übertragen werden. Es sei denn, der Estrich ist keine Schallbrücke zu den anderen Räumen, sondern wirksam gegen die Trittschallübertragung isoliert.

Eine Dämmung aus beispielsweise STYROPOR®-Platten erfüllt die beiden Anforderungen an Wärmeisolierung und Trittschalldämmung. Sie allein ist aber zu weich und damit nicht in der Lage, Punktlasten von Möbeln aufzunehmen. Darum wird oben auf diese Dämmung eine harte Schicht gelegt, die die „Lasten verteilt“ und zusätzlich Trittschall schlucken hilft: ein Estrich.

Randdämmstreifen

Schon die kleinste Verbindung zwischen Estrich und festen Gebäudeteilen wie Wänden und Geschossdecken reicht unter Umständen aus, um den Trittschall von dem betroffenen Raum in ein ganzes Gebäude zu übermitteln. Somit muss ein Estrich auch zu den Wänden hin vom Trittschall entkoppelt werden.

Für diesen Einsatzzweck wurden die GERA Randdämmstreifen entwickelt, die wir in einer Vielzahl von Ausführungen fertigen. Wir haben ein Standard-Programm, produzieren aber auch genau nach individuellen Vorgaben unserer Kunden, bzw. deren Kunden, Architekten oder Bauherren:

Dämmbahnen

Sie wollen in Ihrem Fußbodenaufbau eine Dämmung berücksichtigen, aber die verfügbare Aufbauhöhe reicht für Dämmplatten aus STYROPOR® nicht aus? Dann sind unsere GERA-Trittschalldämmbahnen aus PE-Schaum möglicherweise das Richtige für Sie:

Dehnfugen

Dehnfugen teilen größere Estrichflächen in kleinere Felder und bilden zwischen ihnen Pufferzonen, so dass vor allem beim Trocknungsprozess durch Ausdehnungen des Estrichs keine Schäden auftreten können.

Absperrwinkel

GERA-Absperrwinkel dienen der Begrenzung von Estrichfeldern zum Tagesende oder an Raumübergängen. Sie werden umweltfreundlich aus Abschnitten von Getränkekartons hergestellt und sind auch als Schutzwinkel in der Verpackungsindustrie hervorragend geeignet.
GERA-Absperrwinkel

Absperrwinkel:
GERA-EDS Absperrwinkel